Geschichte des Handelshof Riesa - Partner für Technik

1990

Die Anfänge vom Handelshof

 Im Januar 1990 kam die Einkaufs- und Liefergenossenschaft (ELG) Dresden zu ersten Gesprächen für ein Gemeinschaftsunternehmen mit der RUDOLF SIEVERS KG zusammen. Am Ende des Jahres meldete sich Götz Schumann aus Riesa. Zusammen mit Bernhard Bücher, Frieder Albert und Frank Wenzel wurde am 01.10.1990 die ELG Metall GmbH Partner für Technik aus den ELG Riesa, Oschatz und Großenhain gegründet. Im Folgejahr firmierte dieses Unternehmen in die Handelshof Riesa GmbH Partner für Technik um.

1993

Kunden werden Teil des Handelshofes

Am 20.01.1993 wurde die Handelshof Riesa Beteiligungs GmbH & Co KG mit der Verwaltungs GmbH als Komplementärin gegründet. Seitdem können Kunden Teilhaber der Unternehmung werden - eine Konstruktion, die schlagkräftige Wettbewerbsfähigkeit mit dem Gedanken einer genossenschaftlichen Gemeinschaft verbindet. Am Ende desselben Jahres gründete sich die Baugemeinschaft Riesa GbR. 
 

Filiale Oschatz zieht in eine größere Immobilie

Die Gründungsfiliale findet neue Flächen in der Leipziger Straße 25 und erweitert seine Verkaufsfläche.

1994

Erste Stahllagerhalle mit Freibahnkran

1994 wurde in der Strehlaer Straße in Riesa eine Stahllagerhalle mit angeschlossener Freikranbahn errichtet. Darüber hinaus ist seitdem die Handelshof Riesa GmbH Umschlagplatz für den Nachtsprung (nächtlicher Warenaustausch innerhalb der Partner für Technik Gruppe) der Südgruppe. 

1995

Großenhain bekommt eine Handelshof Filiale

Mit einem modernen Neubau zieht in Großenhain mit der Filiale in der Eichenallee 11 der Handelshof ein. Im Folgejahr folgt eine Badausstellung.

1999

In Döbeln entsteht eine Filiale

Ende 1998 wurde ein Grundstück in Döbeln gekauft. Das darauf befindliche Gebäude erfuhr einen Umbau zur Filiale, um am 08.05.1999 offiziell eröffnet werden zu können.

2001

Übernahme Schloma e.G. in Dresden

Nach Insolvenz der Schloma e.G. in Dresden eröffnet der Handelshof Riesa in 2001 die Filiale Dresden in den Räumen der ehemaligen Schloma e.G.

2007

Los geht der Betrieb im Logistikzentrum

Nach Fertigstellung des Baus 2007 startet der Betrieb im Logistikzentrum. Unsere Kunden erhalten ab sofort Ihre Ware von diesem Standort aus.

Filiale Chemnitz

Auf 300 m² Fläche mit einem Stahl-Abhol-Lager eröffnet die Filiale Chemnitz.

2006

Bau des Logistikzentrum in der Wittenberger Straße startet

mit Groß- und Kleinteilelager.

2010

Aus Aldi Markt wird die Filiale Meißen

In einer ehemaligen Aldifiliale eröffnet der Handelshof Riesa in Meißen seinen 7 Standort.

2012

MSH Glauchau Übernahme

Im April 2012 übernimmt der Handelshof Riesa die MSH Glauchau e.G. und firmiert den Standort zur Niederlassung Glauchau des Handelshof Riesa. Mit der Übernahme gewinnt der Handelshof einen Fachmarkt, eine Badausstellung, Lager und Fuhrpark dazu. Eine Baugemeinschaftsgründung erfolgt im gleichen Zeitraum.

2013

Platz für ein neues Bürogebäude

Ende 2001 wurde in der Glogauer Straße/Ecke Rostocker Straße in Riesa ein Grundstück erworben, auf welchem 2013 der Neubau des Verwaltungsgebäudes Platz gefunden hat.

2018

Stahlanarbeitungszentrum eröffnet auf 8000m²

Auf 8.000m² entsteht das neue Stahlanarbeitungszentrum. Unsere Kunden können nun auf modernste Anarbeitungstechnik im Bereich Stahl zugreifen und auf ein umfangreiches Lagersortiment.

2020

Gründung eines Kundenbeirats

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns sehr wichtig und bildet einen Grundstein für die gemeinsame Zusammenarbeit in der Zukunft. Um diese Kundenzufriedenheit zu erhalten bzw. stetig zu verbessern, wünschen wir uns, dass Sie uns aktiv dabei unterstützen.  

Ziel dieses Kundenbeirates soll es sein, durch gegenseitigen Meinungsaustausch zu verschiedenen Themen, sowie durch ihre Kritiken, Wünsche und Anregungen, die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Am 3.07.2020 war es soweit. Der Kundenbeirat des Handelshof Riesa - Partner für Technik wurde gegründet. 

Wir danken unseren Kunden für die Bereitschaft und freuen uns auf eine spannende und erfolgreiche Zusammenarbeit.